Rarität in bester Lage von Nienstedten - bauträgerfreies Grundstück -

1.390.000,00 €
Kaufpreis
746,0 m²
Grundstücksfläche

Zusammenfassung

  • 22609 Hamburg
  • Kurt-Küchler-Str. 35
  • Kaufpreis1.390.000,00 €
  • ProvisionDurch den Käufer ist eine Courtage in Höhe von 6,25 % inkl. 19 % MwSt. des Kaufpreises zu zahlen. inkl. MwSt.
  • Grundstück 746,0 m²
  • Objektnummer 769 (1/769)

Kosten

  • Kaufpreis
  • 1.390.000,00 €
  • Provision
  • Durch den Käufer ist eine Courtage in Höhe von 6,25 % inkl. 19 % MwSt. des Kaufpreises zu zahlen. inkl. MwSt.

Flächen

  • Grundstücksfläche
  • 746,0 m²

Zustand

Energiepass

  • Energieausweis ist in Bearbeitung

Objektbeschreibung

Objekttitel

Rarität in bester Lage von Nienstedten - bauträgerfreies Grundstück -

Lage

In einer der besten Wohngegenden Hamburgs - in Nienstedten, Kurt-Küchler-Str. 35, der Mitte der Hamburger Elbvororte - bieten wir ein sonniges, für die Bebauung mit einem Einfamilienhaus geeignetes Grundstück ohne Baubindung an. Nienstedten - oder einfach gesagt “Willkommen im Dorf“ - wurde 1297 erstmals urkundlich erwähnt. Bis in das 20. Jahrhundert hinein war es ein kirchlicher Mittelpunkt vor den Toren Hamburgs, der durch Bauernhöfe und kleine Handwerksbetriebe geprägt war. Die reizvolle Lage am Hochufer der Elbe zog wohlhabende Kaufleute und Reeder schnell an. Heute gehört Nienstedten zu den bekannten Elbvororten und ist ein Stadtteil, der sich seinen dörflichen Charakter erhalten konnte. Hier kann man noch alles zu Fuß erledigen. Bank, Brötchen, Batterien, Friseur und Arzt - alles ist in der Nähe. Aber auch Boutiquen, Restaurants, ein Wochenmarkt und ein kleiner Supermarkt sind zu finden. Und das Netteste ist: Hier hat man noch Zeit für ein Schwätzchen und wird Sie bald beim Namen kennen. Zum Zentrum von Hamburg gelangt man mit der S-Bahn, mit Bussen, mit dem Pkw über die Elbchaussee oder mit den Hadag-Fähren die Elbe aufwärts. Das großzügige Grundstück Kurt-Küchler-Str. 35 liegt besonders ruhig und zentral in einer seitlichen Wohnstraße in unmittelbarer Nähe des Zentrums von Nienstedten. Bus- und S-Bahnhaltestelle, verschiedene Einkaufsmöglichkeiten, bekannte Restaurants (z. B. Restaurant Marktplatz und das Hotel Louis C. Jacob) sowie alle Schularten sind ebenfalls in fußläufiger Nähe. Gleichwohl ist man zügig an der Elbe mit Sandstrand oder in den verschiedenen Parkanlagen, wie dem Jenischpark. Tennis, Hockey, Golf und verschiedene Sportclubs bieten vielfältige Freizeitgestaltungsmöglichkeiten. Kinder können hier sicher und unbeschwert aufwachsen. Insgesamt bietet die Lage des Grundstückes mit seiner unverwechselbaren Umgebung nicht nur einen hervorragenden Wohnwert, sondern auch ein interessantes Wertsteigerungspotential für die eigene Immobilie.

Ausstatt_beschr

Der zu verkaufende vordere Teil des Grundstückes ist gemäß dem beigefügten Lageplan insgesamt ca. 746 m² groß. Hiervon entfallen ca. 635 m² auf die zukünftige Garten- und Gebäudefläche sowie ca. 111 m² auf den gemeinsamen Weg. Für diesen Weg wird ebenfalls ein separates Flurstück gebildet und befindet sich zukünftig zu je ½ Miteigentumsanteil im Eigentum des vorderen und des hinteren Grundstückseigentümers. Das nach Süden ausgerichtete gesamte Grundstück ist ca. 1.478 m² groß und im hinteren Teil mit einem Einfamilienhaus bebaut. Das Grundstück wird gemäß dem beigefügten Lageplan geteilt und kann im vorderen Bereich mit einem Einfamilienhaus bebaut werden. Die an der östlichen Grundstücksgrenze geplante Zuwegung, die zukünftig im Eigentum beider Grundstückseigentümer sein wird, ermöglicht sowohl dem vorderen als auch dem hinteren Grundstückseigentümer eine komfortable Zufahrt. Einzelheiten bezüglich Lage, Aufteilung und Größe entnehmen Sie bitte dem beigefügten Lageplan bzw. der Flurkarte. Weitere Erläuterungen geben wir Ihnen auch gerne anlässlich einer gemeinsamen Besichtigung.

Objektbeschreibung

Das Baugrundstück befindet sich im Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nienstedten 11 - Osdorf 9 - Iserbrook 11 vom 24.04.1968. Demnach ist die Baunutzungsverordnung (BauNVO) in der Fassung vom 26.06.1962 maßgebend. Daraus ergeben sich folgende Festsetzungen für das Baugrundstück: WRmax II, GRZ 0,2; GFZ 0,3. Zur Vorbereitung des Verkaufs des Grundstückes hat der Eigentümer bereits zur Prüfung der Bebaubarkeit eine Baugenehmigung für die Errichtung eines unterkellerten Einfamilienhauses sowie eine Fällgenehmigung für die Fällung von sechs Bäumen und einer Hecke gemäß den beigefügten Plänen erhalten. Darüber hinaus können nicht genehmigungspflichtige Bäume, Hecken / Büsche entfernt werden. Die Fällung der genehmigten Bäume erfolgt durch den Verkäufer in KW 8. Gemäß dieser Baugenehmigung lässt sich das Grundstück mit einem Gebäude mit insgesamt ca. 262,27 m² Wohn- und Nutzfläche bebauen (Keller 84,36 m², Erdgeschoss 89,14 m², Obergeschoss 88,77 m²). Über dem gesamten Obergeschoss ist außerdem eine Dachterrasse möglich. Selbstverständlich muss das Grundstück nicht mit dem geplanten Gebäude bebaut werden. Der Käufer des Grundstückes ist frei hinsichtlich der Architektur (Fassade, Ansichten etc.). Ein entsprechender Änderungsantrag kann jederzeit beim zuständigen Bauamt gestellt werden. Die insgesamt genehmigte Wohnfläche von ca. 180 m² und die Errichtung eines zweigeschossigen Gebäudes sind dabei als maximal mögliche Genehmigungsfähigkeit allerdings zu berücksichtigen. Aufgrund seiner Ausrichtung nach Süden und durch die bereits erwähnte Fällgenehmigung wird das Grundstück hell, sonnig und lichtdurchflutet. Für die vorstehenden Informationen können wir keine Haftung übernehmen. Weitere Informationen erhalten Sie auf Anfrage beim zuständigen Bauamt Altona in der Jessenstr. 1-3. Fragen beantworten wir Ihnen auch gerne telefonisch oder anlässlich einer gemeinsamen Besichtigung des Grundstückes. Da wir uns derzeitig auf größere Bauvorhaben konzentrieren, bieten wir dieses Grundstück bauträgerfrei und somit ohne Baubindung im Auftrag des Eigentümers an.  

Sonstige_angaben

Die Abrisskosten der auf dem Grundstück stehenden Garage / Carport sind vom Käufer zu zahlen, ebenso die erstmalige Herstellung der Wegefläche (zukünftige Instandhaltungskosten der Wegefläche werden hälftig geteilt). Mitverkauft werden Rechte und Pflichten an der erteilten Bau- und Fällgenehmigung. Die Kosten für die Planung des Architekten (Bauantrag für die Baugenehmigung) betragen 20.000 € inklusive Mehrwertsteuer und sind vom Käufer zu zahlen. Die Gebühren der Bauge-nehmigung sowie die Kosten der Erstellung des Gutachtens und die Ausgleichszahlung an das Naturschutzamt für die Fäll-genehmigung sind bereits vom Verkäufer bezahlt. Die Fällung der Bäume erfolgt durch den Verkäufer in KW 8. Die Kosten der Vermessung werden ebenfalls vom Verkäufer übernommen. Grunderwerbsteuer, Notar- und Gerichtskosten sind vom Käufer zu zahlen (ca. 6% des Kaufpreises). Sollten Sie eine eigene Immobilie besitzen, die Sie auf Grund Ihres geplanten Umzuges verkaufen möchten, stehen wir Ihnen für die Vermarktung ebenfalls gerne zur Verfügung. Unsere Experten bewerten unverbindlich und kostenfrei Ihre Immobilie und informieren Sie über Verkaufsmöglichkeiten. Für zusätzliche Detailinformationen, oder eine gemeinsame Besichtigung bitten wir um Ihren Rückruf zwecks Terminvereinbarung. Auch für einen Finanzierungsvorschlag, gemeinsam mit unseren Partnerbanken, stehen wir Ihnen anlässlich eines solchen Gespräches gerne zur Verfügung.

Kontaktformular